Nach der Corona-bedingten Zwangspause des Spielbetriebs und des Vereinslebens nimmt dieses nun endlich wieder Fahrt auf. Dank weiterer Lockerungen und nach erfolgter Auslosung können nun die Clubmeisterschaften der Herren starten. Wie im letzten Jahr auch ist der Wettbewerb über die gesamte Saison geplant, in der die jeweiligen Paarungen sich zu ihrem Match eigenständig verabreden, bis die beiden Finalisten feststehen. 

Erfreulich ist die hohe Anzahl von 35 Teilnehmern, zu denen neben jungen Spielern der Herrenmannschaft auch die beiden Vorjahresfinalisten Thomas Friehe und Lars Renneberg (s. Foto) gehören. Darüber hinaus haben sich weitere spielstarke Akteure aus unseren Seniorenmannschaften gemeldet, sodass Spannung und hochklassige Tennis über die gesamte Saison hinweg geboten wird. Der Sieger darf sich am Ende über den begehrten Wanderpokal des Clubmeisters. 

Wir freuen uns auf eine spannenden und unterhaltsamen Wettbewerb für alle Teilnehmer und Zuschauer!


Die Zwangspause durch die Coronapandemie war nervenaufreibend, sie konnte jedoch auch produktiv genutzt werden. Unsere Clubwirte Topi und Maja nahmen in dieser Zeit Verschönerungsmaßnahmen am und im Clubhaus vor. Konkret bekamen die Innenwände einen frischen Anstrich, die Terrasse wurde fertig gemacht für die anstehende Saison und der Eingang zum unteren Bereich wurde aufgehübscht. Dank der verkündeten Lockerungen kann die Gastronomie ab dem 11.05. wieder öffnen. Topi und Maja freuen sich, bald wieder viele Gäste bei sich begrüßen zu dürfen. 


Neben dem langjährigen Trainer Tomislav Majdandzic wird zur kommenden Sommersaison durch Nadjan Bezbradica das Trainerteam von Tomislavs Tennisschule verstärkt.

Der 24-jährige kommt gebürtig aus Vukovar in Kroatien und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Tennissport. Nach dem Abitur 2013 trat er 2014 mit 18 Jahren eine Stelle als Sparringpartner in Novi Sad in der Akademie Jan Kroslak für ITF Spieler an. Ein Jahr später erfolgte der Wechsel als Tennistrainer nach Bratislava, bevor Nadjan 2017 ins Sportzentrum Wandlitz bei Berlin wechselte, wo er bis zu seinem Wechsel nach Bad Oeynhausen tätig war. In diesem Jahr erwarb er darüber hinaus seine Lizenz als DTB-C-Trainer.

In seiner Freizeit spielt er gerne Basketball und schaut Serien. Wir sind sehr froh, Nadjan als neuen Trainer für die Tennisschule begrüßen zu dürfen und freuen uns über seine Unterstützung für das Trainerteam.


Die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus hinterlässt auch bei den Sportvereinen der Stadt ihre Spuren. Aufgrund der verlängerten Kontaktsperre bis zum 3. Mai ist unserer Tennisclub gezwungen, seinen traditionell am 1. Mai stattfindenden Tag der offenen Tür zu verschieben. Auch für dieses Jahr waren wieder Aktivitäten für unsere Mitglieder und für interessierte Nicht-Mitglieder vorgesehen. Das jährliche Angebot, bei Eintritt in den Verein am 1. Mai für das laufende Jahr nur die Hälfte des Beitrages zahlen zu müssen, gilt aus diesem Grund für die ersten beiden Wochen im Mai. Für weitere Information steht die Geschäftsstelle gerne zur Verfügung. Auf der Homepage kann man den Aufnahmeantrag direkt online ausfüllen. Dieser steht dort auch als pdf zum Herunterladen bereit.

Auch ist es weiterhin ungewiss, wie die bald beginnende Sommersaison konkret ablaufen wird. Bereits im März entschied der Tennisverband, alle Medenspiele und Turniere bis zum 08.06. auszusetzen. Ob die Saison nach diesem Zeitpunkt regulär gespielt werden kann, bleibt abzuwarten. Auch für die Anfang Juli stattfindenden OTC Junior Open ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Um unseren Mitgliedern dennoch wieder das Tennis spielen auf der Anlage zu ermöglichen, schloss sich der Verein einem Appell mehrerer Vereine an die Landesregierung an, um für kontaktarme Sportarten den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Unser 2. Vorsitzende Frank Budesheim verwies dabei auf andere Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern, wo bereits ab dem 20.04. wieder gespielt werden darf. Es bleibt nunmehr abzuwarten und zu hoffen, dass sich auch für den Sport in der momentan schwierigen Zeit die Dinge ins Gute wenden.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.